Fürstlicher Wohnsitz

Neue Residenz

Neue Residenz

Erbaut ab 1613, 1697-1703 von Johann Leonhard Dientzenhofer
In der Neuen Residenz der Bamberger Fürstbischöfe sind in über 40 Räumen kostbare Ausstattungsstücke, aber auch originale Marketerieböden sowie prachtvolle Stuckarbeiten zu besichtigen.

Der monumentale Barockbau der Neuen Residenz verleiht dem Domplatz seit dem 17./18. Jahrhundert die repräsentative Rahmung. Hier lebten und regierten bis 1802 die Bamberger Fürstbischöfe. Fürstbischof Lothar Franz von Schönborn hatte beide Flügel zwischen 1697 und 1703 durch den Architekten Johann Leonhard Dientzenhofer errichten lassen. Die eindrucksvolle äußere Erscheinung des von Kriegszerstörungen verschont gebliebenen Baues wird von der Pracht der Innenausstattung sogar noch übertroffen. Seit 1934 sind die Räume museal zu besichtigen: Neben den Appartements aus fürstbischöflicher Zeit auch der Kaisersaal mit seiner Ausmalung von 1707.

Öffnungszeiten

Aktueller Hinweis / Coronavirus: Die Neue Residenz Bamberg ist wieder für Besucherinnen und Besucher geöffnet, die Besucherzahl jedoch begrenzt. Bitte rechnen Sie mit Wartezeiten und Einschränkungen wie geänderten Wegeführungen oder Raumschließungen.
Bis auf weiteres gelten in der Neuen Residenz Mund-Nasenschutz-Pflicht und die Corona-bedingten Abstands- und Hygieneregeln.

April – September: täglich 9 – 18 Uhr
Oktober – März: täglich 10 – 16 Uhr
Geschlossen am:
1. Januar, Faschingsdienstag,
24., 25. und 31. Dezember


Bitte beachten Sie, dass das Fürstbischöfliche Appartement gerade wegen einer grundlegenden Restaurierung geschlossen ist und voraussichtlich erst Ende 2020 wieder zu besichtigen sein wird. Wir bitten für die Einschränkungen um Verständnis.

Eintrittspreise

6,- €, ermäßigt 5,- €, Kinder und Jugendliche bis zum vollendeten 18. Lebensjahr erhalten freien Eintritt.

Führungen

7. Juli; 14:00 Uhr: Führung – Rosengarten der Neuen Residenz: „Vom Renaissancegarten zum Rosarium. Der Bamberger Residenzgarten im Wandel der Zeit“. Treffpunkt: Kasse Neue Residenz Bamberg, Kosten: 3,- Euro. Die Führung ist auf 15 Teilnehmer beschränkt. Anmeldung erforderlich: Telefon 0951 51939-0 oder bis 1 Stunde vor Führungsbeginn an der Kasse der Neuen Residenz.

5., 12., 19. und 26. Juli; 14:00 Uhr: Führung – Neue Residenz: "Verborgene Schätze. Eine Exklusivführung zu den unbekannten Objekten der Neuen Residenz" Führung durch die Sonderausstellung. Treffpunkt: Kasse Neue Residenz Bamberg; Kosten: Regulärer Eintritt oder Dombergticket. Die Führung ist auf 5 Teilnehmer beschränkt. Anmeldung erforderlich: Telefon 0951 51939-0 oder bis 1 Stunde vor Führungsbeginn an der Kasse der Neuen Residenz.
Führungen für Gruppen durch die Sonderausstellung sind buchbar unter info@erlebnis-weltkulturerbe.de



Dombergführung (Dauer ca. 60 Minuten)
Kapellen in der Alten Hofhaltung Bamberg (Besichtigung mit Führung – auf Anfrage)

Information und Buchung "Dombergführung" und "Kapellen" ausschließlich über
Schloss- und Gartenverwaltung Bamberg
Domplatz 8
96049 Bamberg
Tel.: 0951 51939-0 oder -114
Fax: 0951 51939-129
Mail: sgvbamberg@bsv.bayern.de

Adresse

Neue Residenz
Domplatz 8
96049 Bamberg
Tel. 0951 51939-0
sgvbamberg@ bsv.bayern.de
www.schloesser.bayern.de

"Götzen, Papst und Kaiser" - Führung durch alle Museen am Domberg

Führung "Götzen, Papst und Kaiser" zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten aller Museen am Domberg
Stationen: Historisches Museum, Diözesanmuseum, Staatsgalerie, Kaisersaal
Gruppenführung auf Anfrage:
Gruppe: 105,– € zzgl. 4,– € Museumseintritt pro Person
Gruppengröße bis 25 Personen, Parallelführungen jederzeit möglich
Kontakt: Agil Bamberg, Tel. 09 51/5 19 03 89, buchungsanfrage@agil-bamberg.de

Sonderausstellung

4. Juli bis 27. September 2020; täglich 9:00 -18:00 Uhr
"Unbekannte Schätze. Möbel und Kunstwerke aus den Depots der Bamberger Residenz"

Führungen durch die Ausstellung:
4.7., 5.7., 9.8., 23.8. und 27.9. jeweils um 11 Uhr
sowie am 18.7./18 Uhr und 19.7./16 Uhr (begleitend zu den Tagen Alter Musik)
Führungen für Gruppen sind buchbar unter info@erlebnis-weltkulturerbe.de

Veranstalter: Bayerische Schlösserverwaltung, Tel. 089 17908-0 www.schloesser.bayern.de

Die Sonderausstellung ist im Museumseintritt enthalten.