Neue Residenz Bamberg

Kaisersaal, Gemäldegalerie und ein Teil des Fürstbischöflichen Appartements können wieder besichtigt werden! Zum Besuch ist aktuell keine Reservierung erforderlich.

Dank der niedrigen Inzidenzwerte in der Stadt Bamberg kann die Neue Residenz Bamberg wieder geöffnet werden! Zu besichtigen sind der Kaisersaal, die Gemäldegalerie und ein Teil des Fürstbischöflichen Appartements. Führungen können zur Zeit leider nicht angeboten werden. Besucherinnen und Besucher sind zum Tragen einer FFP2-Maske verpflichtet, der Mindestabstand von 1,5 m zueinander ist einzuhalten.
Ausgeschilderte Rundwege helfen bei der Vermeidung von Kontakten.

Bitte rechnen Sie mit Wartezeiten und Einschränkungen wie geänderten Wegeführungen oder Raumschließungen. Wir danken für Ihr Verständnis!

In der Neuen Residenz auf dem Domberg, im Herzen der Welterbestadt Bamberg, können Sie zahlreiche Meisterwerke der Möbelkunst, der Malerei, der Skulptur und der Textilkunst aus über vier Jahrhunderten erleben. Neben dem Kaisersaal, dem Höhepunkt barocker Prachtentfaltung in Bamberg, sind die Staatsgalerie der Bayerischen Staatsgemäldesammlungen mit einer altdeutschen und einer barocken Abteilung sowie eine Auswahl bedeutender Skulpturen des Rokokobildhauers Ferdinand Tietz im freien Rundgang zu besichtigen.

 

Öffnungszeiten
Neue Residenz und Rosengarten

 April-September: täglich 9-18 Uhr

Oktober-März: täglich 10-16 Uhr

Die Neue Residenz ist lediglich am 1. Januar, Faschingsdienstag, 24., 25. und 31. Dezember geschlossen.

Für den Besuch der Sehenswürdigkeiten gelten die bekannten Hygiene- und Verhaltensregeln.

Hier finden Sie eine Liste der aktuell geöffneten/ geschlossenen Häuser sowie FAQ zur Besichtigung.