Vorschau: Sonderausstellung im Diözesanmuseum Bamberg

Vor 250 Jahren, am 16. September 1772, weihte Fürstbischof Adam Friedrich von Seinsheim die neu erbaute Wallfahrtskirche Vierzehnheiligen. Zu diesem Jubiläum wird am Freitag, 23. September 2022, um 16 Uhr die Ausstellung „Wunder, Weihe, Wege – Wallfahrtskirche Vierzehnheiligen 1772 – 2022“ im Diözesanmuseum Bamberg eröffnet. Die große Verehrung der Vierzehn Nothelfer, der Bauwille des Zisterzienserabts im Kloster Langheim, die Fürsprache der Bamberger Fürstbischöfe und die Baukunst Balthasar Neumanns ermöglichten diesen prachtvollen Barockbau, der das Obermaintal gegenüber von Kloster Banz dominiert. Die Ausstellung ist vom 24. September bis 13. November 2022 zu sehen.