Neue Online-Ausstellung ermöglicht Blick in die Depots der Neuen Residenz Bamberg

Momentan sind die Sehenswürdigkeiten der Bayerischen Schlösserverwaltung noch geschlossen, die Vorbereitung zur Wiedereröffnung ist im Gange. Bis es soweit ist, sei die neue Online-Ausstellung „Zwischen Appartement und Depot. Die Sammlung der Neuen Residenz“ empfohlen.

Foto aus der Sonderausstellung "Unbekannte Schätze. Möbel und Kunstwerke aus den Depots der Neuen Residenz", 2020.

Sie bietet einen Einblick in den reichhaltigen Bestand an Möbeln und Kunstwerken in Bamberg. Die virtuelle Ausstellung zeigt auch Stücke, die vor Ort sonst nicht zu sehen sind!

Die von der Bayerischen Schlösserverwaltung zusammen mit einem renommierten Medienbüro entworfene Online-Ausstellung widmet sich dem herausragenden Bamberger Sammlungsbestand, der nach der Residenz München zum umfangreichsten erhaltenen historischen Inventar in den bayerischen Residenzen zählt. Die Objektfülle und die Veränderung der Raumfolgen im Lauf der Nutzung sind auch der Grund, warum heute immer nur ein Teil der Sammlungen dauerhaft gezeigt werden kann. Die Online-Ausstellung öffnet für die Besucherinnen und Besucher nun sozusagen digital die Depots der Neuen Residenz.

Bestandteil der Ausstellung ist auch eine Videoführung zu ausgewählten Stücken mit dem Kurator Dr. Sebastian Karnatz. Die Online-Ausstellung ist auf Deutsch und Englisch abrufbar.

 

 

Die Schloss- und Gartenverwaltung Bamberg

 

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Außenverwaltung in Bamberg kümmern sich mit viel Sorgfalt nicht nur um die Neue Residenz und die Alte Hofhaltung am Domplatz in Bamberg, sie sind zudem auch für Schloss und Park Seehof in Memmelsdorf und die Burg Lauenstein in Ludwigsstadt zuständig. Knapp 30 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie rund 40 Saison- und Aushilfskräfte arbeiten in der Schloss- und Gartenverwaltung Bamberg. Für einen unvergesslichen Besuch im Rosengarten der Neuen Residenz sowie in der Parkanlage von Schloss Seehof mit ihren Wasserspielen und Zitruspflanzen sorgen insgesamt acht Gärtner. Zudem werden Schlossführerinnen und -führer, Aufsichts-, Kassen- und Verwaltungskräfte sowie Kastellane beschäftigt.

 

Weitere Informationen zur Residenz Bamberg finden Sie unter www.residenz-bamberg.de.  

 

Die Bayerische Schlösserverwaltung (BSV)

Die Bayerische Verwaltung der staatlichen Schlösser, Gärten und Seen ist eine der traditionsreichsten Verwaltungen des Freistaates Bayern. Als Hofverwaltung der Kurfürsten und der Könige entstanden, ist sie heute mit 45 Schlössern, Burgen und Residenzen sowie weiteren Baudenkmälern einer der größten staatlichen Museumsträger in Deutschland. Dazu kommt noch ein ganz besonderes geschichtliches Erbe: die vielen prachtvollen Hofgärten, Schlossparks, Gartenanlagen und Seen. Die einzigartigen Ensembles europäischer Architektur gepaart mit reichhaltiger künstlerischer Ausstattung ziehen jährlich über fünf Millionen Besucher aus aller Welt an.

 

Sie interessieren sich für die unentdeckten Seiten der Bayerischen Schlösserverwaltung oder möchten einen Blick hinter die Kulissen werfen? Dann empfehlen wir Ihnen, in den Beiträgen des Schlösserblogs zu schmökern: https://schloesserblog.bayern.de/  !

 

 

Der Newsletter informiert regelmäßig über Neuigkeiten, aktuelle Ausstellungen und alle anderen wichtigen Termine. Dafür können Sie sich hier zum Schlösser Newsletter anmelden.

 

© Bayerische Schlösserverwaltung